Vom 7. bis zum 14. Mai fand erneut das Strongboxcamp auf Mallorca statt. Der Name ist bereits Vielen bekannt, doch was erlebt man in diesen sieben Tagen und wie sieht das ganze Programm rundherum aus? Weiterlesen und Antworten auf eure Fragen erhalten ;)!

Bereits am Samstag 6. Mai ging es für die CrossFit Coaches Gianni, Linda und ich ins sonnige Peguera, um sich ein Bild der Location machen zu können. Im ersten eigenen Beachworkout wurden die letzten Ideen für die kommenden Trainingseinheiten gesammelt und beim anschliessenden Kaffee lernten sich (fast) alle Trainer und Organisatoren des Camps persönlich kennen.

Am nächsten Tag war es dann soweit: Die Campteilnehmer kamen hochmotiviert im Hotel an und konnten sich gegenseitig bereits etwas beschnuppern. Auch der vierte CrossFit Coach im Bunde, Frantz, traf ein um das Trainerquartet zu komplettieren. In einer kurzen Informationsrunde lernten die Teilnehmer alle Coaches und das Rahmenprogramm der kommenden Woche etwas genauer kennen und waren bereit für eine Woche voller Sport, Spass und Schweiss.

18358873_1585032238235309_745634770007765093_o

Alle Frühaufsteher und Yogis wurden täglich um 7.00 Uhr in einer einstündigen Yogasession von Coach Daniela auf den kommenden Tag vorbereitet. Anfangs der Woche noch eher kraftvoll und gegen Ende der Woche sehr entspannend war dies für viele Teilnehmer der perfekte Start in den Tag. Nach einem kurzen Boxenstopp am Frühstücksbuffet ging es dann mit den ersten Workouts los. Am Strand wurde vor allem mit Eigenkörpergewichtübungen und kurzen Intervallen die Fettverbrennung angekurbelt und ordentlich Vitamin D getankt. Die wundervolle Aussicht auf das Meer machte auch anstrengende Trainingseinheiten gleich etwas leichter.

Da sowohl morgens als auch nachmittags eine CrossFit Stunde für Anfänger und eine Stunde für Fortgeschrittene stattfand, bot sich die Möglichkeit an, mehrere Trainings pro Tag mitzuerleben. Vor allem Anfangs der Woche waren die Ambitionen und auch die Motivation der Teilnehmer sehr hoch. Lediglich durch die Nebenwirkung Muskelkater liessen sich einige Trainingsbegeisterte gegen Ende Woche hin ein bisschen bremsen.

18402180_1585032241568642_2015315177822847236_o

Doch auch um die aktive Regeneration zu fördern und die Zeit ohne Training spannend zu erhalten war Einiges geplant. Am Abend wurde der Körper in einer 30 minütigen Stretchingeinheit auf der Hotelterrasse in seiner Erholung etwas unterstützt und am Mittwochnachmittag sorgte ein Shoppingtrip in Palma für leichte Bewegung mit hohem Spassfaktor.

Auch zwischen den Trainingseinheiten fehlte es an nichts. Bei Bedarf hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, bei Laura eine Bioimpedanzanalyse durchführen zu lassen und die Resultate auch in schriftlicher Form zu erhalten. So wurde der Übergang nach dem Camp in den Alltag gleich etwas vereinfacht und individuelles Informationsmaterial mit auf den Weg gegeben. Als Tüpfelchen auf dem i bot das Buffet am Morgen und Abend so ziemlich alles, was das Herz begehrt. (Und auch Vielesser wie es CrossFitter nunmal sind, gingen nicht hungrig nach Hause.)

Als Abschluss dieser erfolgreichen Woche wurden die Teilnehmer in einer Teamchallenge nochmals so richtig gefordert. Mit Medizinbällen um die Häuser laufen, Burpees oder komplexe CrossFit Übungen – es war für jeden etwas dabei, egal ob Anfänger oder Profi. Beim gemütlichen Barbecue und dem anschliessenden Sonne tanken am Pool genossen alle nochmals die letzten Stunden, bevor es am Sonntag wieder in Richtung Flughafen ging.

Die Coaches freuen sich bereits jetzt auf eine weitere tolle Woche im Strongboxcamp 2018. Vielleicht auch mit Dir.. ?

– Dein Coach Anita

________

Diese Reise wird organisiert von unserem Reisepartner “PerfectTours.ch”, Informationen und Buchungsmöglichkeiten zum Camp findet man hier. Sobald das Datum für das nächste Jahr bekannt ist, werden wir es hier publizieren! (Voraussichtlich Ende April/Anfangs Mai 2018)